Eigene Veröffentlichungen im Zusammenhang mit seelischen Nachwirkungen aus NS-Zeit, Krieg, politischer Gewalt

Bücher

Verleugnet, verdrängt, verschwiegen. Seelische Nachwirkungen der NS-Zeit und Wege zu ihrer Überwindung. München: Kösel, 2005 (grundlegend veränderte Neuausgabe eines Buches mit demselben Haupttitel von 1988), erhältlich als Buch und als E-Book

Geschichte in uns. Seelische Auswirkungen bei den Nachkommen von NS-Tätern und Mitläufern. Berlin: Pro Business, 2002 (Book-on-demand, erhältlich über den Buchhandel; inhaltlich unveränderte Fassung des 1994 bei Knesebeck / München erschienenen Buches Geschichte in uns. Psychogramme aus dem Alltag)

Stacheldraht und heile Welt. Historisch-psychologische Studien über Normalität und politischen Terror. Herausgeber. Tübingen: edition discord, 1996, vergriffen

Beidseits von Auschwitz. Identitäten in Deutschland nach 1945. In Herausgeberschaft zusammen mit Nea Weissberg. Berlin: Lichtig, erscheint im April 2015

Wagnis Solidarität. Zeugnisse des Widerstehens angesichts der NS-Gewalt. Zusammen mit Ingeborg Müller-Hohagen. Gießen: Psychosozial, erscheint im Herbst 2015

 

Weitere Veröffentlichungen, Seminare, Vorträge

siehe dazu unter http://www.dachau-institut.de/institut/autoren/juegen_mueller_hohagen/veroeffentlichungen_zum_ns_thema.html (Klicken Sie nicht hier, sondern kopieren Sie die Adresse in Ihren Browser).